Microsoft kauft Anti-Virusspezialisten Sybari

Mittwoch, 9. Februar 2005 08:38
Microsoft Logo (2014)

REDMOND - Der US-Softwarekonzern Microsoft (Nasdaq: MSFT, WKN: 870747) übernimmt den Anti-Virussoftwarehersteller Sybari Software für einen nicht näher genanten Betrag. Mit der Übernahme von Sybari will sich Microsoft stärker gegen die Mitbewerber Symantec und McAfee positionieren, die bislang den Markt für Anti-Virussoftware dominieren.

Zwar wollte Microsoft-Vizepräsident Mike Nash nichts über den Kaufpreis der Softwarefirma bekannt geben, doch im Rahmen der Vorbereitungen für den Börsengang wurde Sybari mit 163 bis 182 Mio. Dollar bewertet. „Wir haben eine Summe gezahlt, die sowohl gut für Sybari, als auch gut für uns ist“, meinte Nash viel deutend.

Meldung gespeichert unter: Antivirus Software

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...