Microsoft investiert in chinesische Softwarefirma

Dienstag, 11. Oktober 2005 09:53
Microsoft Logo (2014)

BEIJING - Der Redmonder Softwarekonzern Microsoft (Nasdaq: MSFT, WKN: 870747) investiert gemeinsam mit anderen Venturefirmen insgesamt 15,5 Mio. US-Dollar in die chinesische Dalian Hi-Think Computer Technology Co Ltd. (DHC). Microsoft China CEO Tim Chen sieht die Investition als Beitrag zur Weiterentwicklung der chinesischen Softwareindustrie.

Die Investition ist darüber hinaus ein weiterer Schritt des weltweit größten Softwarekonzerns, die Entwicklung der chinesischen Softwareindustrie zu unterstützen. Microsoft hatte im Jahr 2002 eine entsprechende Absichtserklärung gegenüber der National Development and Reform Commission abgeben. Bereits im August und im September ging Microsoft eine strategische Kooperation mit den beiden chinesischen Softwarefirmen Shandong Langchao Cheeloosoft Ltd. und mit ChinaSoft International Ltd. ein.

Meldung gespeichert unter: Business Process Management (BPM)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...