Microsoft, Intel, etc. versus US-Verteidigungsministerium

Dienstag, 17. Dezember 2002 17:00
Microsoft Logo (2014)

Am heutigen Dienstag haben sich die beiden Großkonzerne Microsoft (WKN: 870747, Nasdaq: MSFT) und Intel (WKN: 855681, Nasdaq: INTC) sowie weitere IT-Unternehmens gegen die Vorschläge des US-amerikanischen Verteidigungsministerium ausgesprochen. Diese beinhalten eine Beschränkung der drahtlosen Internetverbindungen.

Grund dieser Beschränkungen werden von Seiten des Pentagons Befürchtungen geäußert, dass durch die immer größer werdende Userzahl in dem Bereich der drahtlosen Kommunikation die von militärischen Radarsystemen genutzte Niederfrequenzkanäle unbrauchbar gemacht werden könnten. Im Bezug auf die nationale Sicherheit hatte das Ministerium diese Bedenken geäußert und eine Nutzungsbeschränkung vorgeschlagen.

Meldung gespeichert unter: Wi-Fi

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...