Microsoft holt sich Partner für den Azure-Vertrieb an Bord

Cloud Computing

Donnerstag, 22. Mai 2014 15:41
Microsoft Windows Azure.gif

SEATTLE (IT-Times) - Microsoft schaltet einen Gang nach oben, wenn es um den Vertrieb von Azure-Lösungen geht. Vermarkter dürfen künftig Azure Cloud Infrastructure-as-a-Service (IaaS) Angebote mit vermarkten, wie das Unternehmen im offiziellen Blog mitteilt.

Dies ist eine gute Nachricht für Azure-Anwender, haben diese bislang stets entsprechende Lösungen von Microsoft direkt beziehen müssen. Nunmehr erlaubt der Windows-Hersteller Distributoren den Vertrieb von Azure durch die Ausweitung des Open Licensing Programms. Dadurch können Reseller künftig auch Azure-Lizenzen direkt an die Kunden verkaufen. Anbieter sollen hierfür entsprechende Tokens im Wert von 100 US-Dollar in Azure Credits verwenden, die im Azure Kundenportal entsprechend eingelöst werden können.

Meldung gespeichert unter: Microsoft

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...