Microsoft hilft Zignals auf die Sprünge

Mittwoch, 11. Juni 2008 15:38
Zignals_logo.gif

REDMOND - Der US-Softwarekonzern Microsoft (Nasdaq: MSFT, WKN: 870747) hat sich eigenen Angaben zu Folge an dem in Dublin/Irland ansässigen Startup <img alt="undefined" src="fileadmin/img/icons/external_link_new_window.gif"></img>Zignals beteiligt. Im Rahmen einer Investorenrunde habe man eine Beteiligung von 15 Prozent an Zignals erworben, bestätigt Microsoft IP Ventures Manager David Harnett.

Erst im Dezember 2007 nahm Zignals im Rahmen einer Investorenrunde 4,0 Mio. Dollar auf, wobei sich neben Microsoft auch Enterprise Irland und andere Investoren wie Brazel, Scott Tattersall, Manresa Partners beteiligten. Microsoft stellt Zignals zudem unterstützende Technologien, wie Solver und Silverlight zur Verfügung, um dem jungen Unternehmen auf die Sprünge zu helfen.

Meldung gespeichert unter: Microsoft

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...