Microsoft greift nach Skype - Übernahme für 8,5 Mrd. US-Dollar?

Dienstag, 10. Mai 2011 08:20
Skype.gif

NEW YORK (IT-Times) - Nachdem bereits in der Vorwoche Übernahmegerüchte rund um den Internet-Telefoniespezialisten Skype kursierten, erhalten die Spekulationen neue Nahrung. Wie die New York Times berichtet, befindet sich der US-Softwarekonzern Microsoft in fortgeschrittenen Gesprächen, Skype für 8,5 Mrd. US-Dollar zu übernehmen.

Zuvor berichtete Reuters, dass sowohl Google, als auch Facebook mit Skype über eine mögliche Kooperation bzw. Beteiligung verhandeln. Allerdings soll Microsoft bei den Verhandlungen fast am Ziel sein. Ein entsprechender Deal könnte demnach bereits am heutigen Dienstag bekannt gegeben werden, wie es heißt.

Sollte Microsoft (Nasdaq: MSFT, WKN: 870747) bei Skype tatsächlich zum Zuge kommen, wäre dies die größte Übernahme, die das Redmonder Softwarehaus jemals getätigt hat. Skype wurde im Jahr 2003 gegründet und im Jahr 2005 für 1,9 Mrd. Dollar in bar von eBay übernommen. Der Online-Auktionator trennte sich jedoch wieder mehrheitlich von seinen Skype-Anteilen und verkaufte zwei Drittel der Anteile an die Investoren rund um Silver Lake und Andreessen Horowitz.

Meldung gespeichert unter: Microsoft

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...