Microsoft geht Google weiter an

Donnerstag, 4. Mai 2006 00:00
Microsoft Logo (2014)

REDMOND - Microsoft Corp. (Nasdaq: MSFT, WKN: 870747) hat sich offenbar auf Google Inc. (Nasdaq: GOOG, WKN: A0B7FY) als Erzrivalen eingeschossen. Mit Adcenter will man Adwords des führenden Suchmaschinenbetreibers angreifen und Marktanteile bei der Online-Werbung abnehmen.

„Das künftige Wachstum von Adcenter ist der Schlüssel, um Google einzuholen“, sagte Microsoft CEO Steve Ballmer nach Angaben des Branchenmagazins c´net. Analog zu Googles äußerst erfolgreichen Werbeangeboten sollen auch Adcenter-Nutzer ihre Anzeigen neben Suchergebnissen platzieren können. Als ein Alleinstellungsmerkmal gilt, dass sich die Anzeigen je nach Alter und Geschlecht spezifisch positionieren lassen. Diese Funktion fand bei Testläufen großen Anklang. Die Software soll Medienberichten zufolge ab kommenden Juni verfügbar sein.

Meldung gespeichert unter: Alphabet

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...