Microsoft erwägt kostenlose Software

Freitag, 22. September 2006 00:00
Microsoft Logo (2014)

REDMOND - Der US-Softwarekonzern Microsoft (Nasdaq: MSFT, WKN: 870747) prüft nach eigenen Angaben derzeit den Einsatz kostenloser, Werbe-finanzierter Bürosoftware, um den Herausforderungen durch Google & Co entgegenzutreten.

Microsoft hat sich bislang dagegen gewehrt, seine Office-Softwaresuite online anzubieten, schließlich gelten die Office-Anwendungen als Cash-Cow, die dem Unternehmen in der Vergangenheit satte Gewinne bescherten. Doch der Druck auf Microsoft wird durch Web-basierte Angebote wie Writely aus dem Hause Google zunehmend größer.

Meldung gespeichert unter: Microsoft Office

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...