Microsoft erhöht Dividende und legt neues Rückkaufprogramm auf

Montag, 22. September 2008 15:17
Microsoft Unternehmenslogo

REDMOND - Der US-Softwarehersteller Microsoft (Nasdaq: MSFT, WKN: 870747) will die durch die gescheiterte Yahoo-Übernahme freien Mittel offenbar nunmehr für eine Dividendenerhöhung und für ein weiteres Aktienrückkaufprogramm nutzen.

Nachdem das Unternehmen sein 40 Mrd. Dollar schweres Aktienrückkaufprogramm abgeschlossen hat, legt das US-Softwarehaus nunmehr ein erneutes Rückkaufprogramm im Volumen von ebenfalls 40 Mrd. Dollar auf. Die entsprechenden Anteile sollen am offenen Markt bis zum 30. September 2013 zurückgekauft werden, so Microsoft. Zugleich segnete der Verwaltungsrat des Unternehmens eine Quartalsdividende von 0,13 Dollar je Aktie ab, womit Microsoft die Dividende um zwei Cent oder um 18 Prozent erhöht. Die Quartalsdividende soll am 11. Dezember an alle Microsoft-Aktionäre ausbezahlt werden.

Meldung gespeichert unter: Microsoft

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...