Microsoft erhält grünes Licht für aQuantive-Übernahme

Montag, 9. Juli 2007 10:02
Microsoft Logo (2014)

SEATTLE - Die Federal Trade Commission (FTC) hat die Übernahme der Online-Werbeagentur aQuantive durch den US-Softwarehersteller Microsoft (Nasdaq: MSFT, WKN: 871111) genehmigt. Damit steht dem Zusammenschluss nichts mehr im Weg, so dass aQuantive-Aktionäre am 9. August über den Deal abstimmen können. Mit der Zustimmung der Aktionäre wird dabei fest gerechnet, da Microsoft im Mai ein Premium von 85 Prozent geboten hatte.

Die Übernahme von aQuantive ließ sich der weltgrößte Softwarekonzern insgesamt rund 6,0 Mrd. Dollar in bar kosten, um sich im Wettbewerb gegen Google & Co zu stärken. Derzeit würden Pläne entwickelt, wie aQuantive in den Microsoft-Konzern integriert werden kann, erklärt aQuantive-Sprecher Tom Phillips. aQuantive beschäftigt weltweit 2.560 Mitarbeiter, davon 662 in Seattle.

Meldung gespeichert unter: Online-Werbung

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...