Microsoft: Computerfirmen drängen auf Aufspaltung

Dienstag, 26. November 2002 15:49
Microsoft Logo (2014)

Nach Berichten der Financial Times drängt eine Gruppe bestehend aus 30 Computerfirmen weiter auf eine Zerschlagung des Redmonder Softwareriesen Microsoft (Nasdaq: MSFT, WKN: 870747). Demnach würden sowohl Sun Microsystems, Oracle, Casio und Fujitsu in Form der Computer and Communications Industry Association (CCIA) dementsprechend Druck auf EU-Wettbewerbskommissar Mario Monti ausüben, um eine entsprechende Strafe im EU-Kartell-Verfahren gegen Microsoft zu verhängen, heißt es. Microsoft argumentierte im Vorfeld, dass die Aufspaltung von Windows beispielsweise negative Auswirkungen für den Verbraucher hätte, da bestimmte Komponenten nicht mehr in der Form weiterentwickelt werden könnten.

Meldung gespeichert unter: Windows

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...