Microsoft bietet 1,2 Mrd. Dollar für Fast Search & Transfer

Dienstag, 8. Januar 2008 14:19
Microsoft Unternehmenslogo

OSLO - Der US-Softwaregigant Microsoft (Nasdaq: MSFT, WKN: 870747) bietet insgesamt 1,2 Mrd. US-Dollar (838 Mio. Euro) für die norwegische Suchmaschine Fast Search & Transfer ASA, um sich im Suchmaschinengeschäft zu verstärken.

Das Angebot von umgerechnet 2,97 Dollar je Aktie entspricht einem Aufschlag von 42 Prozent gegenüber dem letzten Schlusskurs von Fast Search & Transfer an der Börse von Oslo. Der Aufsichtsrat der norwegischen Suchmaschine hat seinen Aktionären bereits die Annahme der Microsoft-Offerte empfohlen.

Die im Jahre 1997 gegründete Fast Search & Transfer beschäftigte zuletzt rund 500 Mitarbeiter. Die norwegische Suchmaschine hatte sich zuletzt insbesondere auf den high-end Bereich im Suchmaschinengeschäft konzentriert, wobei die Suchtechnik des Unternehmens vor allem bei Großkonzernen weltweit zum Einsatz kam.

Meldung gespeichert unter: Microsoft

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...