Microsoft bestätigt: Verkauf von Windows 7 endete am 30. Oktober

PC-Betriebssysteme

Dienstag, 10. Dezember 2013 09:29
Microsoft_Win7_white.gif

SEATTLE (IT-Times) - In der Vorwoche wurden erste Spekulationen laut, wonach Microsoft den Verkauf von Windows 7 über den Einzelhandel heimlich, still und leise eingestellt hat. Jetzt bestätigte Microsoft, dass der Verkauf von Windows 7 über den Handel am 30. Oktober eingestellt wurde, wie der Branchendienst TNW berichtet.

Der Verkauf von PCs mit einem vorinstallierten Windows 7 System soll dagegen vorerst weiterlaufen. Ursprünglich war auf der Windows-Seite zu lesen, dass der Vertrieb von PCs mit vorinstallierten Windows 7 am 30. Oktober 2014 endet. Dieses Datum sei aber nicht korrekt, wie Microsoft gegenüber dem Branchendienst TNW klarstellt. Vielmehr evaluiert Microsoft nach wie vor das Datum, wann der Vertrieb eingestellt wird. Windows 7 war seit dem 22. Oktober 2009 breitflächig verfügbar, wobei Windows 7 nach Windows XP als eines der erfolgreichsten Betriebssysteme von Microsoft (Nasdaq: MSFT, WKN: 870747) gilt.

Meldung gespeichert unter: Microsoft

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...