Microchip warnt vor schwächerem Geschäft

Mittwoch, 19. März 2003 09:06

Der US-Halbleiterspezialist Microchip Technology (Nasdaq: MCHP<MCHP.NAS>, WKN: 886105<MCP.FSE>) warnt vor schwächeren Gewinnzahlen im laufenden vierten Fiskalquartal und macht dabei die derzeitige geopolitische Situation für den schwachen Geschäftsverlauf verantwortlich. Gleichzeitig will das Unternehmen die Eröffnung einer neuen Fertigungsfabrik verschieben. Im Einzelnen rechnet das Microchip-Management im laufenden vierten Fiskalquartal mit einem Nettogewinn von etwa 17 US-Cent je Aktie, nachdem Analysten im Vorfeld ein Plus von 18 Cent je Anteil erwartet hatten. Die Umsatzerlöse sollen demnach um drei bis vier Prozent gegenüber dem Vorquartal auf zwischen 164,2 und 165,9 Mio. US-Dollar schwinden. Experten hatten im Vorfeld mit durchschnittlichen Einnahmen von 173,1 Mio. Dollar kalkuliert.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...