Metabox verlässt den Neuen Markt

Mittwoch, 3. April 2002 11:20

Metabox AG ( WKN: 692120<MBX.FSE> ): Die am Neuen Markt gelistete Metabox AG, Multimedia-Anbieter für den schnellen und kostengünstigen Internetzugang per Fernsehkabel und Satellit, hat heute mitgeteilt, dass man den Wechsel vom Neuen in den Geregelten Markt beantragen werde.

Gründe für diesen Schritt sind nach Unternehmensangaben die jüngsten Entwicklungen an den Kapitalmärkten und die enormen Kostenersparnisse. So würden z. B. gerade im Bereich Investor Relations sehr hohe Beträge für regelmäßige Quartalsberichte benötigt. Diese Finanzmittel wolle man lieber für Investitionen in entscheidende Kernsegmente verwenden.

Metabox hatte sich bereits gerichtlich mit der Deutschen Börse auseinander gesetzt. Grund dafür war das angedrohte Delisting von Metabox, da die Aktie schon seit längerer Zeit unter einem Euro notierte und auch die Marktkapitalisierung unter 20 Mio. Euro lag. Das Gericht entschied aber, dass diese Kriterien gegenüber Metabox erst binnen sechs Monaten angewendet werden dürften.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...