Metabox mit neuem Paukenschlag

Freitag, 1. Dezember 2000 10:52

Met(a)box AG (WKN: 692120): Es scheint, als kommen die Anleger von Met(a)box nicht zur Ruhe: Nachdem der Anbieter von Internetzugängen über Kabel und Satellit im September eine Gewinnwarnung ausgegeben hatte, wurde am Donnerstag nachbörslich bekannt gegeben, dass Wirtschaftsprüfer einen Fehler in der Bilanz des letzten Jahres gefunden haben.

Demnach muss der konsolidierte Konzernabschluss des letzten Jahres korrigiert werden, wonach ein deutlich geringerer Umsatz und ein vermutlich wenig höherer Verlust für das vergangene Jahr ausgewiesen werden muss. So soll der Umsatz nur 17,5 Mio. DEM betragen haben, nachdem er in der bisherigen Bilanz mit 42,9 Mio. DEM ausgewiesen worden war. Nach vorläufigen Berechnungen soll das einen Verlust von 5,5 Mio. DEM nach sich ziehen, nur 100.000 DEM höher als zuvor ausgewiesen.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...