Mentor Graphics überrascht mit positiver Prognose

Donnerstag, 21. August 2008 12:49
Mentor Graphics

WILSONVILLE - Mentor Graphics (Nasdaq: MENT, WKN: 868669) hat die Zahlen für das zweite Quartal 2008 wie auch das erste Halbjahr 2008 veröffentlicht. Trotz schlechtem Halbjahr erwartet das Unternehmen für das Gesamtjahr ein Umsatzplus.

Umgesetzt hat der US-amerikanische EDA-Spezialist (Electronic Design Automation) im zweiten Quartal 2008 182,40 Mio. US-Dollar. Verglichen mit dem Vorjahresumsatz von 209,93 Mio. Dollar ein Rückgang um 13 Prozent. Brutto verdiente Mentor Graphics 152,03 Mio. Dollar nach 177,18 Mio. Dollar vor einem Jahr und rutschte damit beim operativen Ergebnis in die Verlustzone. So bezifferte sich das operative Ergebnis für das zweite Quartal 2008 auf minus 29,91 Mio. Dollar nach plus 6,64 Mio. Dollar vor einem Jahr. Netto verloren die Amerikaner damit 17,19 Mio. Dollar. Im Vorjahresquartal schrieben sie noch einen Gewinn von 2,18 Mio. Dollar. Pro Aktie ergibt sich somit ein Verlust von 0,19 Dollar nach 0,02 Dollar Gewinn im zweiten Quartal 2007.

Meldung gespeichert unter: Mentor Graphics

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...