Mensch und Maschine: Wachstum in 2006

Mittwoch, 21. Februar 2007 00:00

WESSLING (DEUTSCHLAND) - Die Mensch und Maschine Software SE (MuM) (WKN: 658080<MUM.FSE>) wies heute die vorläufigen Ergebnisse für das vierte Quartal sowie für das Gesamtjahr 2006 aus. Dabei konnte der Anbieter von computergestützter Konstruktionssoftware (CAD) weiteres Wachstum vorlegen.

Im vierten Quartal wurde ein Erlös von 48,8 Mio. Euro erzielt (2005: 38,9 Mio. Euro). Das Betriebsergebnis verdreifachte sich auf 1,9 Mio. Euro von 0,6 Mio. Euro im Vorjahreszeitraum. Der Umsatz des Gesamtjahres stieg um 16 Prozent auf 170,3 Mio. Euro, in 2005 waren 147,2 Mio. Euro ausgewiesen worden. Es wurde ein EBITDA (Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen) von 6,8 Mio. Euro erzielt (2005: 3,4 Mio. Euro). Das EBIT (Gewinn vor Zinsen und Steuern) belief sich auf 6,9 Mio. Euro. Allerdings sei hier ein Vergleich mit dem Vorjahreswert schwierig, so MuM. In 2005 saldierten sich Sondereffekte aufgrund zweier Beteiligungsverkäufe auf 6,3 Mio. Euro, was zu einem EBIT von 9,7 Mio. Euro führte. Es wurde ein Nettoergebnis von 3,3 Mio. Euro erzielt, nach Ausrechnung der Sondereffekte lag das Nettoergebnis 2005 bei 0,7 Mio. Euro. Dies entspricht einem Gewinn je Aktie von 24 Cent. MuM erwägt zudem die Ausschüttung einer Dividende von 15 Cent je Aktie (2005: zehn Cent je Aktie).

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...