Mensch und Maschine: Ergebnis kann nicht mit Umsatz mithalten

CAD-Software

Montag, 21. Januar 2013 16:13
Mensch und Maschine

WESSLING (IT-Times) - Mit einem guten Schlussquartal konnte der Softwareanbieter Mensch und Maschine zwar den Jahresumsatz steigern, jedoch nicht das gewünschte Ergebnis erzielen. Dies geht aus den heute veröffentlichten vorläufigen Zahlen hervor.

Der Jahresumsätze des fortgeführten Segments eigener Software konnte gegenüber dem Vorjahr um 15 Prozent auf 33,6 Mio. Euro gesteigert werden. Auch das Segment Systemhaus des CAD-Software-Spezialisten wuchs um rund 26 Prozent auf etwa 85,4 Mio. Euro. Der Konzernumsatz 2012 lag mit 119 Mio. Euro etwa 22 Prozent höher als der Vorjahresumsatz der fortgeführten Bereiche in Höhe von 96,99 Mio. Euro. Das EBITDA der Mensch und Maschine SE (WKN: 658080) im vergangenen Jahr 2012 lag mit rund 9,9 Mio. Euro um ca. 56 Prozent über dem Vorjahresniveau der fortgeführten Segmente von 6,33 Mio. Euro.

Meldung gespeichert unter: Mensch und Maschine

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...