Megafon und Vimpelcom lechzen nach Rostelecom

Mobilfunknetzbetreiber

Freitag, 21. Juni 2013 12:44
Vimpelcom

PEKING (IT-Times) - Der russische Mobilfunkmarkt gerät in Bewegung. Megafon ist an einer Übernahme von Rostelecom interessiert, sollte die Regierung ihre Anteile abstoßen.

Die russische Regierung berät derzeit über einen Verkauf des 53-prozentigen Anteils an dem Mobilfunknetzbetreiber Megafon. Potenzielle Käufer bieten sich genug. Die Rivalen MTS und Vimpelcom, insbesondere aber Megafon lecken sich schon die Finger nach dem profitablen Mobilfunkunternehmen. Ein potenzieller Merger stellt derzeit auch die Vereinigung von Rostelecom mit dem russischen Ableger der Tele2 dar. Die VTB Bank ist in der Vergangenheit bereits als potenzieller Käufer beider Anteile aufgetreten. Der Kaufpreis der Tele2 Anteile wird auf 3,55 Mrd. US-Dollar geschätzt, während ein Kaufpreis für den 53-prozentigen Rostelecom-Anteil nicht feststehe.

Meldung gespeichert unter: Vimpelcom

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...