MegaFon plant Übernahme in Usbekistan

Donnerstag, 7. September 2006 00:00

MOSKAU/TASCHKENT - Der russische Mobilfunknetzbetreiber MegaFon ist angeblich in Übernahmeverhandlungen mit dem usbekischen Wettbewerber Coscom. Dies berichtet die russische Wirtschaftszeitung Kommersant heute unter Berufung auf Kreise.

„Wir sind an diesem Unternehmen interessiert“, bestätigte ein MegaFon-Sprecher den Bericht. Für die Nummer drei auf dem russischen Mobilfunkmarkt wäre eine solche Transaktion der erste große Schritt außerhalb des Heimatmarktes. Ansonsten gibt es nur eine kleine Tochtergesellschaft in Tadschikistan. Das Unternehmen wird von dem schwedisch-finnischen Telekommunikationskonzern TeliaSonera (WKN: 938475<TLS.FSE>) kontrolliert, der 43,8 Prozent an MegaFon hält.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...