Medion mit Umsatzeinbußen

Montag, 28. Februar 2005 12:55

ESSEN - Die Medion AG (WKN: 660500<MDN.FSE>) hat im Geschäftsjahr 2004 einen Umsatz von rund 2,62 Mrd. Euro verzeichnet. Damit liegt das Unternehmen wie erwartet unter dem Vorjahreswert von rund 2,92 Mrd. Euro. Der Elektroniklieferant konnte im Ausland ein stabiles Wachstum erzielen. In Deutschland hingegen wirkte sich der schwache Inlandskonsum als auch die rückläufigen Bestellmengen dämpfend auf den Umsatz aus. Aufgrund der niedrigeren Umsätze sowie erhöhter Transport- und Logistikkosten erwartet Medion ein auf etwa 90 Mio. Euro reduziertes EBIT. Detaillierte Zahlen zum Geschäftsjahr 2004 werden auf der Bilanzpressekonferenz im März vorgestellt.

Medion erreichte in Deutschland einen Umsatz von rund 1,55 Mrd. Euro nach rund 1,92 Mrd. Euro im Vorjahr. In Resteuropa hingegen steigerte Medion seinen Umsatz in 2004 um 6,1 Prozent von 922 Mio. Euro auf 978 Mio. Euro. In Übersee stieg der Umsatz um 13 Prozent von 86 Mio. Euro auf 97 Mio. Euro. (grh/rem)

Folgen Sie uns zum Thema und/oder via Nachrichten-Alarm (E-Mail Push), RSS, Newsletter, Widget oder Social Media Kanal!

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...