MCI: Nach der Schlacht ist vor der Schlacht

Freitag, 6. Mai 2005 19:14

ASBURN (VIRGINIA) - Man mag es kaum glauben. In den letzten Wochen wurde so viel über die MCI-Übernahmeschlacht gesprochen, dass das Alltagsgeschäft in den Hintergrund zu rücken schien. Das US-Telekommunikationsunternehmen Qwest zog gegen US-Wettbewerber Verizon den Kürzeren, der Rauch ist verflogen und das Telekommunikationsunternehmen MCI Corp. (Nasdaq: MCIP<MCIP.NAS>, WKN: AOBMKO<OM8.FSE>) hat gestern mäßige Zahlen für das erste Quartal des laufenden Geschäftsjahres veröffentlicht.

Der Umsatz des Unternehmens, das nicht mehr allzulange existieren wird, sank im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um zwölf Prozent auf 4,8 Mrd. US-Dollar. Das operative Ergebnis fiel im Vergleich zum Vorjahreszeitraum wesentlich freundlicher aus. Hier stehen nach einem Verlust von 270 Mio. Dollar in 2004 nun 115 Mio. Dollar Gewinn zu Buche. Diese Entwicklung wurde vor allem mit Kosteneinsparungsprogrammen begründet. CEO Michael D. Capellas sprach von „einem soliden Abschneiden“ in besagtem Zeitraum.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...