Maxtor muss Zahlen für Q2 nach unten korrigieren

Freitag, 21. Juni 2002 17:14

Maxtor Corp. ( NYSE: MXO<MXO.NYS>, WKN: 915802<MXT.FSE> ): Maxtor, amerikanischer Produzent von Speicher-Festplatten, hat heute berichten müssen, dass der Verlust im zweiten Quartal höher als bisher erwartet ausfallen wird. So erwartet das Unternehmen nun einen pro-forma-Verlust von 80 bis 90 Mio. USD bei Umsätzen von 880 bis 910 Mio. USD. Diese Zahlen sind deutlich unter den bisherigen Erwartungen des Unternehmens.

Vor dieser Ergebniswarnung gingen Analysten, befragt von Thomson Financial/ First Call, nur von einem Verlust von 24 Cents pro Aktie bei einem Umsatz von rund 982,7 Mio. USD aus.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...