Maxdata: Schwarze Zahlen in HJ2 erwartet

Dienstag, 29. August 2006 00:00

MARL - Die Maxdata AG (WKN: 658130<MXA.FSE>) ist in der deutschen Wirtschaftlandschaft schon eine Exote. Hierzulande noch Computer produzieren zu lassen, ist durchaus mutig. Dieser Mut wurde in der Vergangenheit nicht belohnt, Maxdata schien die roten Zahlen abonniert zu haben. Doch im zweiten Halbjahr 2006 soll der Turnaround geschafft werden. Das Unternehmen rechnet hier mit dem Erreichen der Gewinnzone, berichtet die Wirtschaftswoche unter Berufung auf einen Sprecher der Marler.

Im Gesamtjahr allerdings werde ein Verlust von rund 25 Mio. Euro erwartet. Sollte es aber im zweiten Halbjahr tatsächlich aufwärts gehen, wären dies wohl die ersten Früchte der Sanierung. Schon im Frühjahr hatte Maxdata angekündigt, ein Viertel der 1.200 Stellen abzubauen. Fünf Mio. Euro Gewinn will das Unternehmen im zweiten Halbjahr ausweisen.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...