Matsushita will mit allen Mitteln sparen

Freitag, 12. Juli 2002 10:40

Das Elektronikunternehmen Matsushita Electric Industrial Co. (Tokio: 6752, WKN: 853666<MAT1.FSE>) hat heute mitgeteilt, dass man noch vor Ende dieses Monats rund 200 Mitarbeiter an ein Tochterunternehmen abgeben werde, um Lohnkosten zu sparen. Diese Beschäftigten, überwiegend Fahrer und Sicherheitsleute, die 55 Jahre und älter sind, werden in Zukunft für die Tochter Matsushita Business Services Co. arbeiten, die überwiegend die Verwaltungsangelegenheiten für die Matsushita Gruppe abwickelt. Die Mitarbeiter werden bei der Tochtergesellschaft weniger verdienen, dafür aber durch Zuschüsse entschädigt werden, wenn sie später im Ruhestand sind.

Matsushita Electric musste im letzten Jahr (endete 31. März) einen Rekordverlust von rund 431 Mrd. Yen (3,7 Mrd. USD) ausweisen und versucht nun, die Effizienz im Unternehmen wieder zu steigern, um noch in diesem Jahr in die Gewinnzone zurückzukehren.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...