Matsushita und NEC: Probleme bei Mobilfunksparten

Montag, 29. Mai 2006 00:00

TOKIO - Laut einem Bericht der Financial Times planen die beiden Elektronikkonzerne NEC (WKN: 853675<NEC1.FSE>) und Matsushita (WKN: 853666<MAT1.FSE>) eine Ausweitung ihrer schon bestehenden Kooperation.

Nach Angaben beider Unternehmen soll die Zusammenarbeit verstärkt werden, um auf dem stark umkämpften japanischen Markt überleben zu können. Insbesondere die hohen Entwicklungskosten und der Fakt, dass Mobiltelefone schnell technisch überholt sind, üben einen enormen Druck auf die Hersteller aus. Kaoru Yano, NEC Präsident, sagte am heutigen Montag gegenüber der Financial Times, dass beide Unternehmen im vorhinein keine Form der Kooperation ausschließen wollen. Es gäbe vielerlei Optionen, die nun Gegenstand der Gespräche seien. Yano betonte weiter, dass insbesondere die Ausnutzung von Skaleneffekten ganz oben auf der Liste ständen.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...