Matsushita unangefochtene Spitze

Donnerstag, 22. März 2007 00:00

TOKIO - Der japanische Elektronikkonzern Matsushita Electric Industrial Co. (WKN: 853666<MAT1.FSE>) konnte seine Führungsposition in der PDP (Plasma Display Panel) Produktion auch im vierten Quartal 2006 behaupten. Wie die Marktforscher von iSuppli am heutigen Donnerstag mitteilten, entfielen 37,3 Prozent aller abgesetzten Geräte auf Matsushita, was vor allem auf die starke Marke Panasonic zurückzuführen sei.

Mittlerweile unterliegen die PDP Lieferungen aus Korea dem Überangebot an LCD-Panels, welches den Markt dominiert. „Die Koreanischen Hersteller haben nicht nur Marktanteile eingebüßt, sondern müssen auch noch Lieferprobleme hinnehmen, die aus dem Wettbewerb mit den LCDs resultieren“, sagt Riddhi Patel, erster Analyst für TV-Systeme bei iSupppli. „Je mehr Verbraucher LCD TVs kaufen, desto höher wird der Druck auf den Weltmarkt.“ Der südkoreanische Hersteller LG Electronics beendete das vierte Quartal mit einem zweiten Platz, lieferte 24,2 Prozent der weltweit verkauften Einheiten. Samsung SDI, ebenfalls aus Südkorea, kommt auf 21,1 Prozent. An vierter Stelle folgt Fujitsu Hitachi Plasma mit 10,7 Prozent und zum Schluss schließt Pioneer die Fünf-Besten-Liste mit 6,8 Prozent ab. Weltweit soll die Produktion von PDPs bis 2011 auf 22,7 Millionen Stück anwachsen, was einer jährlichen Wachstumsrate von 14 Prozent entspricht. Im vierten Quartal 2006 zog die Produktion um moderate vier Prozent auf 2,7 Millionen Einheiten an.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...