Matsushita investiert 150 Mio. Dollar

Freitag, 12. September 2003 13:31

Bei CCDs handelt es sich um Bildsensoren, die bei Produkten wie Digitalkameras und ähnlichen optischen Geräten verwendet werden. Zunächst werden rund 50 Mio. Dollar investiert. Im Laufe der nächsten 3 bis 5 Jahren sollen noch einmal 100 Mio. Dollar in den Standort Singapur investiert werden. Dann sollen dort auch noch „large scale integrated circuits“ (LSI) sowie andere Bauteile für DVDs, MDs und CDs produziert werden.

Das ist das erste Mal, dass eine japanische Firma CCDs außerhalb Japans herstellt. Der Konzern erwartetet für den neuen Standort Singapur in den nächsten 3 Jahren eine durchschnittliche Wachstumsrate von 9,8 Prozent. Die Behörden von Singapur erwarten ihrerseits wegen der angekündigten Matsushita-Investitionen rund 400 neue Arbeitsplätze.

Ferner bringt Matsushita am 10. Oktober eine neue Kamera auf den Markt. Laut eigenen Angaben soll es die flachste Kamera der Welt sein.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...