Matsushita erstmals mit Verlust

Donnerstag, 25. Oktober 2001 12:14

Matsushita Communications Industrial Co. (Tokio: 6781, WKN: 857910<MHU.BER>): Matsushita Comm, Japans größter Hersteller von Mobilfunkgeräten, musste im abgelaufenen Halbjahr erstmals einen Verlust verbuchen.

Das Unternehmen erzielte in den sechs Monaten bis Ende September einen Verlust von 16,6 Mrd. Yen (135 Mio. Dollar) oder 88 Yen je Aktie. Im gleichen Zeitraum des Vorjahres erzielte das Unternehmen noch einen Gewinn von 21,4 Mrd. Yen oder 114 Yen je Aktie. Das Ergebnis des letzten Halbjahres lag dennoch etwas über der Prognose vom Juli, als das Unternehmen einen Verlust von 18,5 Mrd. Yen ankündigte. Bei den Umsätzen musste Matsushita ebenfalls einen deutlichen Rückgang von 23,8 Prozent auf 392,5 Mrd. Yen hinnehmen. Grund für den immensen Rückgang war die nachlassende Nachfrage nach Handsets, die unter der Marke Panasonic verkauft werden.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...