Marktforscher: Abo-Erlöse aus Online-Rollenspielen erstmals rückläufig

Donnerstag, 15. September 2011 11:15
Activision_Cataclysm.gif

EL SEGUNDO (IT-Times) - Die Abo-Einnahmen von Online-Spielebetreibern sind in 2010 erstmals gesunken, nachdem immer mehr free-to-play Spiele den Markt erobern. Entsprechend legten dagegen Microtransaction-Erlöse zu, so die Marktforscher aus dem Hause IHS Screen Digest.

MMORPG-Betreiber in Nordamerika und Europa generieren in 2010 Umsatzerlöse in Höhe von 1,58 Mrd. US-Dollar, ein Rückgang von fünf Prozent gegenüber 2009 (1,66 Mrd. Dollar). Im Jahr 2009 hatten MMORPG-Betreiber wie Activision Blizzard (World of Warcraft) (Nasdaq: ATVI, WKN: A0Q4K4) ihre Abo-Erlöse noch um zehn Prozent steigern können.

Meldung gespeichert unter: Activision Blizzard

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...