Markt für VoIP Services soll weiter wachsen

Mittwoch, 23. November 2005 18:35

Der Markt für VoIP Services soll in Asien auch weiterhin stark wachsen. So soll sich der Gesamtumsatz laut aktuellem In-Stat Bericht von rund 5,5 Mrd. US-Dollar in 2004 bis 2009 auf über zehn Mrd. US-Dollar erhöhen.

Derzeit greifen vor allem Ferngesprächskunden in Asien auf VoIP zurück, 2004 nutzten rund 85,4 Prozent der VoIP-Kunden entsprechende Services für Ferngespräche. Vor allem in Japan, Südkorea, Hongkong und Singapur würden VoIP-Services für Ferngespräche genutzt, während Lokalgespräche noch vom herkömmlichen Festnetz dominiert seien, so Victor Liu, In-Stat Analyst. Lediglich 8,7 Millionen lokale VoIP Leitungen habe man im vergangenen Jahr verzeichnen können. Dennoch rechne man dem aktuellen Markttrend zufolge mit einer baldigen Durchsetzung von VoIP-Services auch auf lokalem Sektor.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...