Markt für Spielekonsolen soll 8,7 Mrd. Dollar in 2013 erreichen

Mittwoch, 24. September 2008 16:06
Microsoft_xbox_360.jpg

NEW YORK - Laut einem neuen Marktforschungsbericht aus dem Hause Parks Associates, können die drei großen Konsolenhersteller Microsoft (Nasdaq: MSFT, WKN: 870747), Sony und Nintendo auch in den kommenden drei Jahren glänzende Geschäfte erwarten.

Laut Park Associates wird der Gesamtmarkt für Spielekonsolen in fünf Jahren ein Volumen von 8,7 Mrd. US-Dollar erreichen. Als Wachstumstreiber machen die Analysten insbesondere nicht nur Spiele an sich, sondern auch Videos, virtuelle Welten und Avatar-Gegenstände, Multiplayer-Spieleservices und In-Game-Werbung aus.

Insbesondere in der Breitbandfähigkeit, die bei den neuen Konsolen inzwischen als Standard gilt, sei der Schlüssel für neue Geschäftsmodelle, so Parks Associates Director Yuanzhe Cai. Der digitale Videovertrieb, sowie Spiele-Downloads und Inhalte seien die viel versprechendsten Geschäftsmöglichkeiten für die Konsolenanbieter, heißt es.

Meldung gespeichert unter: Microsoft

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...