Markt für Kamerahandys in koreanischer Hand

Mittwoch, 14. April 2004 16:53

Samsung Electronics Co. Ltd. (WKN: 881823<SSUN.FSE>): Neuen Schätzungen zufolge werden die drei koreanischen Handyhersteller Samsung, LG Electronics (WKN: 576798<LGLG.FSE>) und Pantech ihren Anteil am Markt für Kamerahandys von 23 Prozent im letzten Jahr auf 30 Prozent steigern. Die drei Unternehmen werden mehr als 57 Mio. Geräte in diesem Jahr verkaufen, berichtete die Korea Times unter Berufung auf Angaben der Investmentbank LG Securities.

Samsung wird schätzungsweise im ersten Quartal diesen Jahres 7,8 Mio. Kamerahandys verkaufen. Im entsprechenden Vorjahresquartal hatte der nach Umsatz weltweit zweitgrößte Handyhersteller dagegen gerademal 610.000 Endgeräte verkauft, die mit einer Kamera ausgestattet waren. LG Electronics wird mit schätzungsweise 2,26 Mio. verkauften Kamerahandys im ersten Quartal 2,2 Mio. Stück mehr ausliefern, als noch vor zwölf Monaten.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...