Marconi will Schulden mit Aktien begleichen

Donnerstag, 20. Juni 2002 15:54

Marconi Plc (London: MONI<MONI.ISS>; WKN: 931041<MY2.FSE>): Der unter argen Problemen und Schulden leidende Netzwerkausrüster Markoni äußerte sich am Donnerstag zuversichtlich, dass es zu einer Einigung zwischen dem Unternehmen und seinen Schuldnern kommen werde. Derzeit wird diskutiert, Schulden mit Aktien zu begleichen. Ein beachtlicher Teil der Schulden, die sich auf insgesamt 6,4 Mrd. US-Dollar belaufen, soll auf diese Weise gezahlt werden.

Das Unternehmen ist in die schlechte Situation gerutscht, nachdem Kunden nur noch zögerlich in Netzwerke investieren. Zu Marconis Kunden zählen etwa Telekommunikationsdienstleister, die ihrerseits ebenfalls mit Nachfrageschwächen zu kämpfen haben.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...