Marconi macht weniger

Dienstag, 23. Juli 2002 11:25

Marconi Plc (London: MONI<MONI.IIS>; WKN: 931041<MY2.FSE>): Der englische TK-Ausrüster Marconi musste einen Umsatzeinbruch im ersten Quartal melden.

Der Umsatz fiel im Vergleich zum entsprechenden Vorjahresquartal um 48 Prozent auf 592 Mio. Pfund (937,79 Mio. Euro) zurück. Als Grund für den Einbruch zog Marconi die weiterhin verhaltene Investitionsbereitschaft von Unternehmen heran. Das Unternehmen verkaufte im ersten Quartal 22 Prozent weniger Netzwerkausrüstung als noch vor einem Jahr. Mit Netzwerkausrüstung setzte das Unternehmen 510 Mio. Pfund (807,42 Mio. Euro) um. Den größten Rückschlag musste Marconi in den USA hinnehmen. Dort wurden 38 Prozent weniger Netzwerkausrüstung als im Vorjahrsquartal verkauft.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...