Marconi halbiert Gewinnerwartung für 2002

Donnerstag, 5. Juli 2001 08:12

Marconi Plc. (London, LSE: MONI<MONI.ISE>, WKN: 931041<MY2.FSE>): Marconi, der größte britische TK-Ausrüster, erwartet einen um 50 Prozent niedrigeren operativen Gewinn für das Geschäftsjahr 2002 als ursprünglich erwartet. Ein Umsatzeinbruch in Höhe von 15 Prozent ist der Grund für die Gewinnwarnung. Das Unternehmen wird 4.000 Stellen abbauen, wobei rund 1000 Stellen im Management wegfallen werden. Marconi hatte bereits im April angekündigt, 4.000 Stellen zu streichen. Somit werden dieses Jahr vorerst 8.000 Mitarbeiter vor die Tür gesetzt. Marconi rechnet mit 550 Mio. Pfund an durch den Stellenabbau bedingte Kosten.

Der operative Gewinn wird für das im März 2002 endende Geschäftsjahr 50 Prozent unterhalb der Erwartungen liegen. Im Vorjahr betrug der Gewinn 702 Mio. Pfund. Marconi rechnet damit, im ersten Halbjahr den Break-Even zu schaffen.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...