Marconi Aktien brechen nach Ergebnissen ein!

Dienstag, 18. März 2003 15:57

Der angeschlagene britische Telekomausrüster Marconi Plc. (London: MONI, WKN: 931041) veröffentlichte am Dienstag Zahlen für das 3. Quartal des laufenden Geschäftsjahres.

Im Zeitraum Oktober bis Dezember erzielte das Unternehmen Umsätze von 466 Mio. Pfund. Ein Jahr zuvor konnte man noch 669 Mio. Pfund umsetzen. Das operative Ergebnis wurde deutlich verbesserte. Erwirtschaftete man vor einem Jahr noch einen Verlust von 256 Mio. Pfund, belief sich dieser im letzten Quartal auf „nur“ noch 130 Mio. Pfund. Der Überschuss konnte von 76 Mio. Pfund auf 198 Mio. Pfund gesteigert werden.

Für das kommende Geschäftsjahr erwartet Marconi allerdings nicht mit einer Verbesserung der Situation, da weiterhin mit einer schwachen Entwicklung des Telekommunikationsmarktes gerechnet wird.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...