Manugistics warnt vor Verlusten

Mittwoch, 2. Juni 2004 09:06

Der US-Softwarehersteller und Spezialist für elektronische Beschaffungssysteme Manugistics (Nasdaq: MANU<MANU.NAS>, WKN: 887347<MNX.FSE>) rechnet im laufenden Quartal mit Verlusten statt mit einem Gewinn, nachdem insbesondere die Softwareverkäufe hinter den Erwartungen zurückblieben.

Demnach rechnet Manugistics nunmehr mit einem Nettoverlust von sechs bis sieben US-Cent je Aktie, während Analysten im Vorfeld mit einem operativen Plus von zwei US-Cent je Anteil gerechnet hatten. Gleichzeitig werden auch die Umsatzerlöse mit 51 bis 52 Mio. Dollar hinter den ursprünglichen Erwartungen zurückbleiben. Analysten hatten zuvor mit Einnahmen von 58,5 Mio. Dollar kalkuliert.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...