Manugistics sieht schwächeres Wachstum in Q2

Freitag, 22. Juni 2001 10:57

Manugistics (Nasdaq: MANU, WKN:887347<MNX.FSE>): Der Hersteller von Supply-Chain-Management Software Manugistics konnte zwar die Prognosen für das vergangene Quartal einhalten, nahm aber gleichzeitig seine Schätzungen für das zweite Quartal zurück.

Im Quartal bis Ende Mai verbuchte der B2B-Softwarehersteller einen Gewinn von 2,2 Mio. Dollar oder 3 Cents pro Aktie. Die Schätzungen der Analysten hatten durchschnittlich ebenfalls bei 3 Cents gelegen. Die Umsätze des Unternehmens lagen bei 89,8 Mio. Dollar - eine Steigerung von 78 Prozent gegenüber dem Vorjahr.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...