Manugistics mit Umsatzrückgang

Freitag, 25. Juni 2004 15:23

Der US-Softwarehersteller und Spezialist für elektronische Beschaffungssysteme Manugistics (Nasdaq: MANU<MANU.NAS>, WKN: 887347<MNX.FSE>) kann zwar im vergangenen ersten Fiskalquartal 2005 seine Verluste weiter reduzieren, gleichzeitig meldet das Unternehmen aber auch sinkende Einnahmen.

So berichtet Manugistics von einem Umsatzrückgang von 21 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum, wobei der Softwarespezialist 51,6 Mio. US-Dollar umsetzen konnte. Insbesondere die Softwareverkäufe entwickelten sich mit einem Minus von 48 Prozent auf 10,4 Mio. Dollar enttäuschend, während das Servicegeschäft mit 21,4 Mio. Dollar auf dem Niveau des Vorjahres verharrte.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...