Manugistics mit Gewinnwarnung

Donnerstag, 6. September 2001 10:06

Der Softwareanbieter Manugistics (Nasdaq: MANU<MANU.NAS>, WKN: 887347<MNX.FSE>) gab am Mittwoch Abend eine Gewinnwarnung aus. Dies wird wohl das erste von zahlreichen Softwareunternehmen sein, die ihre Zahlen revidieren müssen.

Manugistics stellt sogenannte Collaboration Software her, die die reibungslose elektronische Zusammenarbeit zwischen Firmen ermöglicht. Mit Hilfe der Software können Daten unproblematisch von mehrere Geschäftspartnern eingesehen werden. Solche Unternehmen hatten zu Beginn des Jahres Rückenwind, als Ariba den Wettbewerber von Manugistics - Agile Software - kaufen wollte.

Das Unternehmen erwartet in seinem zweiten Quartal des Fiskaljahres einen Verlust von 14 bis 16 Cents pro Aktie bei Umsätzen in Höhe von 68 bis 70 Mio. Dollar. Dieses Ergebnis weicht erheblich von den durchschnittlichen Analystenerwartungen ab. Diese hatten im Schnitt einen Gewinn von 3 Cents pro Aktie prognostiziert und Umsätze in Höhe von 90,55 Dollar. Vor allem der Einbruch beim dem Verkauf der Softwarelizenzen schockte die Marktbeobachter. Dies sei ein schlechtes Zeichen.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...