Mania Technologie schafft Sprung in die Gewinnzone

Mittwoch, 18. April 2007 00:00

WEILROD/RIEDELBACH - Die Mania Technologie AG (WKN: 662070<MNI.FSE>) hat heute Zahlen für das abgelaufene Geschäftsjahr 2006 bekannt gegeben. Der Halbleitertechnologie-Spezialist erreichte dabei nach deutlichem Verlust im Vorjahr wieder einen Gewinn auf EBIT-Basis.

Der Unternehmensumsatz des Herstellers von Produktions- und Testsystemen für Leiterplatten wuchs im Geschäftsjahr 2006 auf 76,6 Mio. Euro nach 74,3 Mio. Euro im Vorjahr. Bereinigt um Standortschließungen bedeutet das ein Umsatzplus von neun Prozent. Das EBIT erreichte 1,3 Mio. Euro. Im Jahr 2005 hatte man einen Verlust von 15,1 Mio. Euro eingefahren. Nach der Sanierung des Unternehmens und dem im März 2007 abgeschlossenen Betriebsmittelkredit verfüge man nun über ausreichende Liquidität und finanziellen Spielraum, um nachhaltiges Wachstum zu erreichen, teilte Mania Technologie mit. Vor allem in Fernost wollen die Weilroder in diesem Jahr besser Fuß fassen und das Geschäft dorthin verlagern. Davon verspricht sich die Vorstandsspitze für das laufende Jahr eine deutliche Steigerung des Rohergebnisses.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...