Magix will von Vista profitieren

Dienstag, 21. November 2006 00:00

BERLIN - Der deutsche Anbieter von Software und Online-Diensten, die Magix AG (WKN: 722078<MGX.FSE>), rechnet mit weiterem Wachstum im aktuellen Geschäftsjahr 2006/2007. Allerdings werde dieses durch die Einführung des neuen Microsoft-Betriebssystems Vista beeinflusst.

Besonders im Bereich Consumer & Professional komme es so zu einer Verschiebung der Umsätze in die zweite Hälfte des Geschäftsjahres. Schon im laufenden ersten Quartal zeige sich, so ein Sprecher von Magix, eine Zurückhaltung der Kunden, da Vista mit vielen Softwareprodukten nur bedingt kompatibel sei. Allerdings seien von dieser Entwicklung alle Softwareanbieter gleichermaßen betroffen. Vista soll, laut Microsoft, Ende Januar 2007 erhältlich sein, so dass viele Kunden erst danach in neue Software investieren würden. Dies führe auch zu einer Beeinträchtigung des Weihnachtsgeschäftes.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...