Macrovision verzeichnet Gewinnrückgang

Dienstag, 2. August 2005 08:40

SANTA CLARA - Der marktführende US-Anbieter von Kopierschutzmechanismen Macrovision (Nasdaq: MVSN<MVSN.NAS>, WKN: 906162<MV1.FSE>) kann zwar seine Umsätze im zweiten Quartal 2005 steigern, gleichzeitig muss das Unternehmen aber einen Gewinnrückgang von 31 Prozent gegenüber dem Vorjahr hinnehmen.

So berichtet Macrovision von einem Umsatzanstieg auf 44,1 Mio. US-Dollar, ein Zuwachs von 23,7 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Dabei erwirtschaftete Macrovision einen Gewinn von 6,1 Mio. Dollar oder 12 US-Cent je Aktie, nachdem im Jahr vorher noch ein Plus von 8,8 Mio. Dollar oder 18 US-Cent je Aktie zu Buch stand. Ausgenommen außergewöhnlicher Sonderbelastungen summiert sich der operative Gewinn auf 8,0 Mio. Dollar oder 16 US-Cent je Aktie, womit das Unternehmen die Erwartungen der Wall Street erfüllen konnte.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...