Macrovision übertrifft Erwartungen leicht

Dienstag, 25. Februar 2003 10:54

Das US-amerikanische Software Unternehmen Macrovision Corp. (Nasdaq: MVSN, WKN: 906162) veröffentlichte am Dienstag die Quartalsergebnisse für den Zeitraum bis Ende Dezember. Der Gewinn auf pro-forma Basis, d.h. ohne Sonderaufwendungen wie zum Beispiel Abschreibungen auf immaterielle Güter und Restrukturierungskosten, belief sich auf 9,3 Mio. Dollar oder 19 Cents je Aktie. Im gleichen Zeitraum des Vorjahres wurde noch ein Gewinn 23 Cents je Aktie erwirtschaftet. Trotz des im Jahresvergleich schlechteren Ergebnisses konnten die durchschnittlichen Erwartungen der Analysten von 18 Cents übertroffen werden. Den Umsatz konnte Macrovision, das Produkte zum Schutz digitaler Rechte herstellt, um 12 Prozent auf 30,2 Mio. Dollar steigern.

Für das erste Quartal des laufenden Geschäftsjahres rechnet das Technologie Unternehmen mit einem Gewinn von 14 bis 15 Cents je Aktie, für das Gesamtjahr 2003 bei Umsätzen zwischen 105 und 110 Mio. Dollar mit einem Gewinn zwischen 73 und 75 Cents je Aktie.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...