Macrovision reicht Klage ein

Mittwoch, 7. Januar 2004 18:38

Macrovision Corp. (Nasdaq: MVSN<MVSN.NAS>; WKN: 906162<MV1.FSE>): Macrovision hat gegen 321 Studios eine Klage wegen angeblicher Patentverletzung eingereicht. Der Hersteller von Kopierschutzlösungen wirft Studio 321 vor, dass die Software „DVD X Copy“ Patente von Macrovision verletzt und auch ein Verstoß gegen das Digital Millennium Copyright Act (DMCA) darstellt.

„321 verletzt Macrovisions geistiges Eigentum indem es Produkte anbietet, die Usern das Herstellen unberechtigter Kopien erlaubt, die unseren patentrechtlich geschützten Prozess enthalten,“ sagte Macrovisions Geschäftsführer Bill Krepick. Ferner würde die Software manchmal den Kopierschutz illegal umgehen. Krepick bezeichnete den Schutz geistigen Eigentums als Eckpfeiler der US-Volkswirtschaft. Das Gericht soll den Verkauf der betreffenden Kopiersoftware verbieten.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...