Macrovision kann Erwartungen übertreffen

Dienstag, 29. Juli 2003 09:09

Der US-Softwarehersteller und Anbieter von Kopierschutztechniken Macrovision (Nasdaq: MVSN<MVSN.NAS>, WKN: 906162<MV1.FSE>) berichtet für das vergangene zweite Quartal von einem Nettogewinn von 8,4 Mio. US-Dollar oder 17 US-Cent je Anteil, nach einem Plus von neun Mio. Dollar im Jahr zuvor. Trotz des leichten Gewinnrückgangs kann Macrovision mit den vorgelegten Gewinnzahlen die Erwartungen der Analysten leicht übertreffen, welche im Vorfeld mit einem Plus von 16 Cent je Anteil kalkuliert hatten.

Das Unternehmen, welches erst im Juni eine Reorganisation seiner Geschäftsbereiche durchführte, meldete dabei ein Umsatzplus von 17 Prozent im Vergleich zum Vorjahr auf 29,2 Mio. US-Dollar. Insbesondere das Geschäft mit Kopierschutztechniken rund um das Medium DVD entwickelte sich über den Erwartungen, heißt es bei Macrovision.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...