Macrovision beliefert Premiere

Montag, 8. Dezember 2003 11:56

Macrovision Corp. (WKN: 906162): Der britische Spezialist für „Digital Rights Management“-Technologien und Kopierschutz-Mechanismen, Macrovision, beliefert einem Bericht des Business Wire zufolge den ersten deutschen Pay-TV-Anbieter Premiere Fernsehen mit einem Kopierschutz-System für alle Pay-Per-View-Kanäle.

Demnach können die Filme, die über diese Kanäle gezeigt werden, zukünftig nicht mehr durch Premiere-Kunden aufgezeichnet werden. Die Macrovision-Technologie verhindere sowohl unrechtmäßige Aufnahmen von Filmen auf Videokassetten als auch unrechtmäßige Aufzeichnungen über Festplattenrekorder, DVD-Rekorder oder PCs.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...