Macronix meldet Umsatzrückgang

Dienstag, 14. Februar 2006 14:38

TAIPEI - Der taiwanesische Speicherchiphersteller Macronix International Company (Nasdaq: MXICY<MXICY.NAS>, WKN: 900765<MRX.FSE>) muss zwar für das vergangene Jahr 2005 einen Umsatzrückgang von 19 Prozent gegenüber dem Vorjahr melden, gleichzeitig stellt der Chipspezialist für das Jahr 2006 wieder bessere Ergebnisse in Aussicht.

So berichtet der weltweit führende Hersteller von so genannten Mask ROM-Chips - Speicherchips, die vor allem in Spielkonsolen, aber auch in PDAs zum Einsatz kommen - von einem Umsatzrückgang von 19 Prozent auf 18,5 Mrd. Neuen Taiwan-Dollar (NT). Dabei musste Macronix zunächst einen Verlust von rund sieben Mrd. NT-Dollar hinnehmen.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...